Sie sind hier

› News
20.02.2019

Wir haben freie Stellen für Sie!

Wir suchen für unsere leistungsfähige Mannschaft Unterstützung im Drucksaal.

Um unseren hohen Qualitätsstandard sowie unsere Flexibilität und Schnelligkeit aufrecht zu erhalten und weiter auszubauen benötigen wir Verstärkung. Mehr Infos finden Sie bitte unter https://www.koellernowak.de/de/jobs

Wir freuen uns darauf von Ihnen zu hören!

 

 

Artikel lesen: Ansicht
02.01.2019

Ein gutes neues Jahr 2019!

Unseren Kunden, Freunden und Geschäftspartner sowie deren Familien wünschen wir ein gutes und erfolgreiches neues Jahr!

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder für Sie das sein zu dürfen und mit Ihnen viele tolle Projekte zu verwirklichen.

Artikel lesen: Ansicht
23.03.2018

Neue Bilder im Produktportfolie online!

In unserem Online-Produktportfolio haben wir für Sie weitere, interessante Projekte fotografiert. Im Produktportfolio finden Sie z.B. bei den Specials drei neue interessante Projekte. - schauen Sie doch mal rein: Klick

Bei Fragen zu den Objekten oder zu der Umsetzung Ihres eigenen Projektes freuen wir uns auf einen Anruf oder eine Mail von Ihnen.

Artikel lesen: Ansicht
22.12.2017

Herzlichen Glückwunsch, Herr Kirchner!

Schluss, Aus, Vorbei! Unser 40-wöchiges Gewinnspiel ist in dieser Woche zu Ende gegangen. Zum Finale haben wir wieder eine tolle Flasche Champagner verlost, die wir nach Mönchengladbach schicken dürfen.. 

Der Brut Yellow Label wird aus einer Assemblage von 50 bis 60 verschiedenen Weinen geschaffen. Die Rebsorten Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay geben dem Champagner seine typische Struktur und Charakteristik. Veuve Clicquot verwendet einen hohen Anteil Reserveweine, die in erster Linie für die stilistische Kontinuität notwendig sind.
Mit feiner Perlage und goldgelber Farbe macht der Brut einen außerordentlich frischen und lebendigen Eindruck im Glas. Die intensiven Fruchtaromen werden von dezenten Vanilletönen ergänzt. Ein runder und tief strukturierter Champagner mit schöner Geschmeidigkeit.

Herr Kirchner, wir wünschen Ihnen viel Freude mit dem Gewinn. Vielleicht findet sich ja an den folgenden Feiertagen schon eine Gelegenheit, den einen oder anderen Schluck zu genießen.

 

 

Hier unsere bisherigen Gewinner:

KW 12: Frau Winkler gewann eine Easylock-Vakuum-Thermosflasche
KW 13: Frau Verres gewann eine Solar Power-Bank
KW 14: Herr Besl gewann eine Jamie-Oliver-Wasserkaraffe mit Trinkglas
KW 15: Herr Klingseisen gewann einen Kopfhörer mit Mikrofon
KW 16: Frau Lange gewann eine Solar Power-Bank
KW 17: Frau Fenners gewann eine Easylock-Vakuum-Thermosflasche
KW 18: Frau Schmitz-Hennek gewann ein Executive-Notizbuch mit integriertem USB-Stick
KW 19: Frau Welfonder gewann einen Kopfhörer mit Mikrofon
KW 20: Frau Thiel gewann eine Solar Power-Bank
KW 21: Frau Anic gewann einen Silikon-Grillhandschuh
KW 22: Frau Kajevic gewann eine Trinkflasche mit Frost-Pack
KW 23: Frau Sylvester gewann eine Stirnlampe
KW 24: Frau Fritz gewann eine Solar Power-Bank
KW 25: Herr Lemke gewann einen Silikon-Grillhandschuh
KW 26: Frau Ohagen gewann ein Jamie-Oliver-Messer-Set
KW 27: Frau Rosenbusch gewann eine Trinkflasche mit Frost-Pack
KW 28: Frau Schäfer gewann ein Executive-Notizbuch mit integriertem USB-Stick
KW 29: Frau Schemer gewann einen Silikon-Grillhandschuh
KW 30: Frau Eckartz gewann ein Jamie-Oliver-Messer-Set
KW 31: Frau Beckmann gewann einen Kopfhörer mit Mikrofon
KW 32: Herr Sachadä gewann eine Jamie-Oliver-Wasserkaraffe mit Trinkglas
KW 33: Frau Groth gewann einen Silikon-Grillhandschuh
KW 34: Frau Timmer gewann eine Trinkflasche mit Frost-Pack
KW 35: Frau Giesers gewann ein Executive-Notizbuch mit integriertem USB-Stick
KW 36: Frau Krauel gewann ein Jamie-Oliver-Messer-Set
KW 37: Frau Voegele gewann einen Kopfhörer mit Mikrofon
KW 38: Frau vom Hagen gewann eine Trinkflasche mit Frost-Pack
KW 39: Frau Herrmann gewann eine Stirnlampe
KW 40: Herr Toni gewann eine Virtual-Reality-Brille
KW 41: Herr Albrecht gewann einen doppelwandigen Edelstahlbecher
KW 42: Herr Beck gewann einen Tornado-Regenschirm
KW 43: Frau Strobach gewann ein Notfalllicht mit Nothammer
​KW 44: Frau Grigo gewann eine Easy-Lock-Vakuum-Thermosflasche
KW 45: ​Frau Zoppke gewann eine Stirnlampe
KW 46: Frau Rosenstein gewann einen Tornado-Regenschirm
KW 47: Frau Zankar gewann eine Sandelholz-Duftkerze
KW 48: Frau Latton gewann ein Jamie-Oliver-Messerset
KW 49: Frau Selbach gewann eine Sandelholz-Duftkerze
KW 50: Herr Popp gewann eine Flasche Veuve Cliquot Brut
KW 51: Herr Kirchner gewann eine Flasche Veuve Cliquot Brut

Artikel lesen: Ansicht
28.11.2017

Die Herausforderung

Eine Firma, die Mobilfunkzubehör aus Asien importiert, stand vor der Situation, kurzfristig 1.000 Zubehörteile für Händler in ganz Deutschland konfektionieren zu müssen. Hierfür mussten durch uns sprichwörtlich in letzter Minute 1.000 Blisterkarten neu produziert und fristgerecht geliefert werden.

Das Import-Unternehmen stand selber vor der schwierigen Situation, so kurzfristig eine doch verhältnismäßig kleine Auflage über das Wochenende in Auftrag geben zu müssen.

Der besondere Wunsch

Und dennoch sollte nicht einfach „nur“ ein Druckprodukt bestellt werden: Der zuständige Sachbearbeiter der Firma verwies auf deren Vision einer intakten Umwelt - und den Anspruch, ein Produkt zu beauftragen, das folglich auch möglichst hohen Umweltansprüchen genügen würde.

Zuerst war demnach vor allen Dingen das Thema Umweltschutz ein maßgeblicher Grund für die Beauftragung unserer Druckerei...

Artikel lesen: Ansicht
06.09.2017

CI-konforme Drucksachen über das eigene Firmenportal bestellen

Für ein europaweit agierendes Logistik-Unternehmen hat die Druckerei Köller + Nowak ein login-gesichertes Druckportal erstellt. Der Betrieb, an den rund 100 wirtschaftlich eigenständige Standorte angeschlossen sind, legt auf ein einheitliches Erscheinungsbild wert.

Die Herausforderung

Die Herausforderung, die es zu bewältigen galt, lag in der Zeit- und Kostenersparnis. Denn das Unternehmen hat zwar einen hohen Bedarf an regelmäßig produzierten Firmendrucksachen, wollte aber den dafür benötigten hohen Kostenfaktor „Zeit“ reduzieren bzw. eine Alternative zur Beauftragung einer externen Grafik-Agentur erhalten.

Die Anforderung

Die Anforderungen an das Printprodukt indes waren hoch: Spezialpapier und 2 Pantone-Farben, die bei der Produktion der Drucksachen unbedingt berücksichtigt werden mussten.

Unsere Lösung

Unsere Lösung: Das login-gesicherte Firmen-Druck-Portal KNPlus. Standortabhängig wurden Zugänge zu einem eigenen, internen Printshop hergestellt, über das auch "grafikfremde“ Mitarbeiter*innen feste CI-konforme Drucksachen erstellen und bestellen können.

Die Case-Study als PDF

Lesen Sie jetzt, wie wir für das Logistik-Unternehmen eine zukunftssichere Lösung etablieren konnten, die nicht nur den Zeitfaktor massiv reduzieren, sondern auch die Fehlerquote der Mitarbeiter*innen bei der Bestellung CI-gerechter Drucksachen auf Null senken konnte.

Artikel lesen: Ansicht
28.08.2017

Warum Ihnen die Beratung in Ihrer Druckerei in Düsseldorf bares Geld sparen kann

Ihre Druckerei in Düsseldorf sorgt dafür, dass Sie Geld sparen!

“Billig gekauft ist doppelt bezahlt!” Dieses Sprichwort gewinnt (leider) auch in der Druckindustrie vermehrt an Bedeutung. Die gesamte Printbranche ist in den vergangenen Jahren mächtig durchgerüttelt worden und viel zu viele traditionelle Familienbetriebe mussten leider auch im Düsseldorfer Umfeld ihre Türen für immer schließen. Währenddessen drängen vermehrt “Quereinsteiger” in den Markt: Anonyme Großdruckereien, die ihre Kunden über den Faktor “Preis” abholen und enorme Summen in Werbeanzeigen pumpen, die die “Geiz-ist-Geil-Mentalität” ihrer Zielgruppe ansprechen sollen.

Was dabei leider in der Regel auf der Strecke bleibt, ist eine Beratung, die dem Ziel des Kunden dient – und die das gefertigte Druckprodukt genau diesem Zweck unterordnet. So zumindest verstehen wir unsere Leistung als Düsseldorfer Druckerei. Aber was genau ist damit gemeint?

Billig und gut ist doch ok, oder? Sind wir “alten Traditionsbetriebe” vielleicht einfach nur neidisch?

Wenn der Preis nur ein Symptom lindert

1000 Flyer zum Preis eines Mittagsmenüs aus dem Fastfood-Laden wollen klassische Druckbetriebe wie wir nicht produzieren, weil Printprodukte zu Spottpreisen dem Käufer lediglich ein gutes, aber in Wahrheit falsches Gefühl vermitteln. Denn ein Flyer sollte nicht einfach nur um seiner selbst willen gedruckt und gekauft werden.

Er sollte nicht gedruckt werden, nur weil der Preis so fantastisch klingt, oder weil der Flyer ein Produkt ist, das “alle” benutzen und deswegen ja so verkehrt nicht sein kann. Die Gefahr für den Kunden besteht oft darin, dass lediglich sein Symptom (z.B. Existenzangst, Lager voll, Kunden bleiben weg) gelindert und ihm ein falsches Gefühl suggeriert wird: “Du brauchst mehr Umsatz, also kaufst du diese billigen Flyer. Denn mit wenig Einsatz wirst du ganz von selbst wieder erfolgreich!"

Was keine Beachtung findet, sind die eigentlichen Ziele (“Mehr Kunden”) und die zielführenden Wege (“Wie bekomme ich mehr Kunden?”). Und, dass alle anderen Entscheidungen erst danach getroffen werden. 

Wie wir als Druckerei in Düsseldorf unsere Aufgabe verstehen

Nur, weil ein Preis gut klingt, sollte ein Kunde nicht auf den Deal eingehen. Denn die entscheidenden Fragen sind doch:

- Was ist das Ziel des Kunden?
- Welches ist die Zielgruppe des Kunden?
- Was ist die Botschaft, die verbreitet werden soll?
- An welcher Stelle im Verkaufsprozess soll die Zielgruppe abgeholt werden?
- Was passiert danach, was passiert davor?
- Warum sollte die Zielgruppe sich für ein Druckprodukt des Kunden interessieren?
- Wie gestalte ich das Druckprodukt?

… um nur mal einige Fragen zu nennen, die wir unseren Kunden in der Print-Produkt-Beratung immer wieder stellen.

Denn erst wenn diese (oder ggf. andere) Fragen beantwortet sind, können wir aus unserem Portfolio die passenden Druckprodukte auswählen. 

Das können wir übrigens auch deswegen, weil wir über eine jahrzehntelange Erfahrung in der Kundenberatung verfügen und schon schon viele erfolgreiche Projekte begleiten durften. Und am Ende brauchen Sie vielleicht gar keine neuen Flyer, sondern wir helfen Ihnen mit anderen Produkten oder Leistungen, Ihre Position am Markt zu behaupten. Übrigens: Mit der gezielten Beratung wird Ihr neues Druckprodukt am Ende einzigartig sein: Sie heben sich von Ihrem Wettbewerb ab und erhalten die gewollte Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe. 

Wo Sie uns finden

Erfahren Sie alles über unsere Druckerei in Düsseldorf. Wir freuen uns, wenn Sie bei uns vorbeischauen. Hier empfängt Sie unser Team aus Print- und Business Experten sehr gerne zu einem unverbindlichen Gespräch. 

Artikel lesen: Ansicht
28.08.2017

Die Kosten einer Grafikagentur - und wie Sie diese einsparen können

Visitenkarten und andere Drucksachen online bestellen

Nur um eines vorweg zu sagen: Wir arbeiten schon seit vielen Jahren sehr eng mit professionellen Grafikagenturen zusammen. Wir freuen uns auch immer wieder über die vielen innovativen Ideen und frischen Impulse, mit denen die Grafiker*innen ihre Kunden versorgen - und die wir dann zu Papier, Broschüre oder Katalog bringen. Hierbei handelt es sich in der Regel um ausgefeilte Kampagnen, um Werbeprojekte oder sonstige Marketing-Aktionen.

Dass dabei (Kreativ-) Aufwand entsteht, der anständig vergütet werden muss, versteht sich von selbst. Da der Aufwand über den Erfolg (z.B. dem Verkauf eines Produktes) wieder in die Kassen zurückfließt, sind diese Ausgaben mit einkalkuliert und auch später in der Regel gedeckt. Was manchen Firmen aber Kopfzerbrechen bereitet, sind wiederkehrende Arbeitsleistungen von Grafikagenturen, denen keine Einnahmen gegenüberstehen – und die somit einfach nur Kostenfaktoren sind.

Ärgerlich, denn so manche Wiederholungsarbeit im Printbereich können Sie über unser Portal “KNPlus” mit wenigen Mausklicks selber erledigen. Ein Beispiel.

Die gute alte Visitenkarte & ihre “Nachbarprodukte”

Es geht einfach nicht ohne sie, allen technischen Neuerungen zum Trotz: Ohne Visitenkarte geht heute kein Mitarbeiter mit Kundenkontakt aus dem Haus. Ob der 1-Mann- Handwerksbetrieb oder der weltweit agierende Großkonzern: Jede*r bekommt seine Visitenkarte mit Firmenlogo, Adresse und Kontaktinformationen.

Und jedes Mal reibt sich irgendwo in Deutschland eine Grafik-Agentur die Hände, wenn bei einem ihrer Kunden wieder eine neue Kollegin oder ein neuer Kollege eingestellt wird. Denn das bedeutet parallel: Eine neue Karte muss erstellt werden. Mit Firmenlogo, Adresse und Kontaktinformationen.

Das Problem: Eine Visitenkarte kostet so schnell mal 180 EUR zzgl. Druckkosten

Die Grafik-Agentur dürfte in etwa einen Stundensatz von 90 EUR abrufen, wenn der Auftrag zur Gestaltung der neuen Karte kommt. Neben dem zeitlichen Aufwand, der dabei oft mehrere Stunden betragen kann (Gestaltung beauftragen, Freigabe koordinieren, ggf. Fehler korrigieren, druckfähiges PDF an Druckerei senden, dort aktuellen Preis erfragen, auch hierfür Freigaben einholen, usw.) werden so, je nach Schnelligkeit, Sorgfalt und Arbeitsweise der Grafikagentur, Kosten im Rahmen von 1-2 Stunden für die reine Gestaltung einer Visitenkarte fällig.

Unsere Lösung: CI - konforme Visitenkarten (und andere Druckprodukte) mit wenigen Mausklicks selber bestellen

Unser Stammkundenportal KNPlus ist folgendermaßen aufgebaut: Ohne Grafikkenntnisse können Sie (oder eben der neue Kollege) mit wenigen Mausklicks CI-konforme neue Visitenkarten erstellen und im Rahmen eines festen Budgets (z.B. 200 Stück) zu Ihrer Firmenadresse liefern lassen. Ganz ohne einen Grafiker einbinden zu müssen und direkt über uns zum vereinbarten Festpreis bestellbar.

Das funktioniert übrigens mit allen Printprodukten in Ihrer CI, ob diese nun individualisiert werden müssen oder nicht: Sie haben Ihr eigenes Bestellportal und können ohne externe Hilfe alle Geschäftsdrucksachen 24/7 bestellen. Neue Artikel wie Nachbestellungen. 

Wie funktioniert das genau? 

Wir hinterlegen einfach Ihre Daten (wie Logo, CI-Farben usw.) und definieren dann die Felder, die bearbeitet werden können (auf einer Visitenkarte sind das i.d.R. Name, E-Mail-Adresse usw.) Wenn eine neue Karte gebraucht wird (oder ein neuer Notizblock, eine neue Broschüre mit neuer Kundenberater-Info, o.ä.), dann müssen einfach nur am PC die entsprechenden Daten eingetragen werden und unser System wandelt dies automatisch in Ihre CI-konforme Darstellung (Schriftart, Schriftfarbe usw.) um.

Das Ergebnis

Nach wenigen Mausklicks können Sie, Ihre neuen Kollegen oder ein fester Ansprechpartner im Haus die neuen Druckprodukte erstellen und bestellen. Mit wenigen Mausklicks - und ohne externe Kosten für eine Grafikagentur einplanen zu müssen. Natürlich gilt dies nicht nur für neue Mitarbeiter*innen, sondern auch für Nachbestellungen der Produkte. Einfach einloggen, Produkt & Anzahl auswählen, fertig. Und schon fangen wir an zu drucken.

Wollen Sie mehr erfahren? Hier finden Sie alle Infos zu unserem Portal KNPlus und können auf Wunsch eine unverbindliche DEMO buchen, um unser System kennenzulernen.

Artikel lesen: Ansicht

Seiten

News

03/23/2018 - 12:57
01/04/2018 - 08:42
05/31/2017 - 08:24
06/30/2016 - 10:51
06/22/2016 - 09:53
05/17/2016 - 15:17
12/28/2015 - 13:36
07/22/2015 - 10:31
04/24/2015 - 09:31
04/22/2015 - 17:07
04/22/2015 - 17:01